Historie

Im Jahr 1897 wurde die Bäckerei Laux durch Jakob Laux in der damaligen Langgasse in Villmar gegründet. Ab 1927 wurde dann in der Weilburger Str., dem Stammhaus der heutigen Generation, weitergebacken.

Nach dem frühen Tod seines Vaters Jakob übernahm der 17-jährige Ferdinand Laux im
Produktion der Bäckerei Laux aus Villmar
Jahr 1929 den Betrieb, den er mit seiner Frau Maria bis zum Jahre 1973 führte. Im Jahr 1974 übernahm dann Winfried Laux die Verantwortung für die Bäckerei. Aufgrund des Ausbaus des Liefergeschäftes und der Eröffnung der ersten Filialen wurde die Backstube bald zu klein, sodass in den Jahren 1980/1981 zunächst die ehemalige Scheune und Stallungen in der Weilburger Str. einem Backstubenneubau weichen mussten.

Im Laufe der Jahre 1992/1993 reifte bei Winfried und Annelore Laux der Entschluss, die Produktion in das Gewerbegebiet „Brotweg“ auszulagern. Anfang 1993 konnte ein 4.000 qm großes Grundstück erworben werden. In nur sieben Monaten Bauzeit konnte das großzügig gestaltete Gebäude errichtet werden, das neben der Backstube auch einen Verkaufsraum sowie Sozialräume enthält.

Heute führen Winfried und Annelore Laux gemeinsam mit Sohn Jörg einem gelernten Bäcker und Bankkaufmann das Unternehmen. Dabei werden sie heute von ca. 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützt. Neben dem Sohn, Bäckermeister Holger Laux, ist Tochter Cordula Fuhr hauptberuflich im Unternehmen beschäftigt.

Kontakt

Bäckerei Laux GmbH & Co.KG
Brotweg 12 | 65606 Villmar
TEL 0 64 82 - 40 23
FAX 0 64 82 - 50 16
E-MAIL